Verbindung – Dein Vorteil!

Wir sind eine Gemeinschaft christlicher Studenten und Studentinnen der Innsbrucker Hochschulen, die sich am Leitgedanken „Semper Renovanda“ (lat.: immer zu erneuern) orientiert.

Semper Renovanda bedeutet für uns die Offenheit neue Gedanken, Ideen und Konzepte aufzugreifen und weiter zu entwickeln. Semper Renovanda ist für uns aber der Auftrag Geschichte und Tradition ernst zu nehmen.

Unser abwechslungsreiches Semesterprogramm beinhaltet verschiedenste Veranstaltungen und Aktivitäten, wie zum Beispiel wissenschaftliche Vorträge, Partys, Sportveranstaltungen oder auch Ausflüge. Normalerweise finden unsere Veranstaltungen immer auf unserer Bude (= Verbindungslokal) in der Bürgerstraße 10/UG, 6020 IBK  statt.

Haben wir dein Interesse geweckt? Melde dich einfach unter info@claudiana.com Wir würden uns freuen dir unverbindlich Informationen zukommen zu lassen oder dich bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Couleurstudenten können schon früh viele Qualitäten erwerben, die sich andere vielleicht nicht so einfach oder nicht in dieser Form aneignen können, die aber im Leben sicher helfen können.

Was du in der Uni lernst, ist in weiten Bereichen Fachwissen. Der Vorlesung kann nicht alles abdecken, was du für deinen weiteren Weg unter Umständen brauchen wirst. Studenten – und gerade auch „Nicht-mehr-Studenten“ – bietet aber die Verbindung die Möglichkeit, auch Themen zu diskutieren, die in der Schule unter den Tisch fallen. Die Verbindungen haben regelmäßig Veranstaltungen im Programm, die sich mit interessanten Fragen beschäftigen.

Als Student bist du schon sehr früh gefordert, Verantwortung zu übernehmen, wenn du etwa zum „Senior“ (Obmann), „Consenior“ (Obmann-Stellvertreter) oder in eine andere Funktion gewählt wirst. Du wirst bald merken, dass es gar nicht so leicht ist, einem Verein vorzustehen. Trotzdem ist es eine spannende Sache, die Herausforderung anzunehmen: Ein gelungenes Semester entschädigt für so manche Enttäuschung (das wird ’s immer geben) – und stärkt nicht zuletzt das Selbstbewusstsein! 

So wichtig es ist, führen zu können, so wichtig ist es, im Team arbeiten zu können. In den seltensten Fällen wird es möglich sein, als Einzelkämpfer eine gute Gesamtleistung zu bringen. Am Ende wirst du ausgelaugt und deine Mitarbeiter frustriert sein. Geteiltes Leid ist halbes Leid, aber geteilter Erfolg ist doppelter Erfolg! 

Das „Chargenkabinett“ (das ist das Leitungsorgan einer Verbindung) wird jeweils auf ein Semester gewählt. Es hat vor allem die Aufgabe, ein möglichst abwechslungsreiches Semesterprogramm aufzustellen (schließlich sollen die von dir angebotenen Veranstaltungen besucht werden). Das zu organisieren und auf Probleme während des Semesters zu reagieren, kann zwar schwierig sein, aber etwas selbst auf die Beine zu stellen, ist noch lohnender als nur zu konsumieren! 

Unsere Verbindungen sind „basisdemokratisch“ organisiert. Regelmäßig finden „Convente“ statt, wo die Mitglieder ihre Meinungen austauschen und Beschlüsse fassen. Es liegt an dir, deine Argumente vorzubringen und deine Meinung nach Möglichkeit durchzusetzen und so die Verbindung aktiv mitzu-gestalten. Trau dich, deine Meinung „vor versammelter Mannschaft“ zu sagen und zu ihr zu stehen! Vertraue dir selbst!

In der Verbindung wirst du auf viele verschiedene Persönlichkeiten treffen, wo einer vom anderen lernen und jeder jedem etwas geben kann. Darüber hinaus kannst du dich Kartellgeschwistern in ganz Tirol und ganz Österreich verbunden wissen.

Du siehst: Als Couleurstudent eröffnet sich dir auf der Basis fester Prinzipien ein breites Betätigungsfeld mit vielfältigen Möglichkeiten.